Projekte und Vorhaben

Projekttage zum Thema "Formen und Farben"

Am Montag, den 27.05.2013 und am Dienstag, den 28.05.2013 arbeiteten alle Schülerinnen und Schüler der Waldschule in vielen verschiedenen Projektgruppen zum Thema "Formen und Farben". Am Mittwoch, den 29.05.2013 durften sich alle Kinder und die Elternschaft während eines Rundgangs durch die Schule die verschiedenen Projektergebnisse anschauen. Es sind wirklich ganz tolle kunterbunte Arbeiten entstanden!

Projekt" Das schwarze Buch der Farben"

 

Zu Beginn des Projekttages haben die Kinder den Farbkreis nach Goethe und verschiedenfarbige Knöpfe auf die entsprechenden Farbflächen des Kreises gelegt. Dadurch erkannten bzw. wiederholten sie die Primär- und Sekundärfarben und die Farbnuancen.

 

Das schwarze Buch der Farben entführte die Kinder in die Welt des blinden Jungen Thomas, der Farben anders wahrnimmt als sehende Menschen. Die Kinder haben daraufhin Bilder geprickelt, die für eine Farbe stehen (z.B. eine Banane für die Farbe gelb). In einem Museumsgang durften sich alle Kinder in Thomas hineinversetzen, indem sie versuchten, die Gegenstände der anderen Kinder zu ertasten und die jeweilige Farbe zu benennen.

 

Nach dieser Erfahrung konnten die Kinder an verschiedenen Stationen selbstständig mit unterschiedlichen Materialien und Farben experimentieren und basteln. Es entstanden Licht-An-Bilder, Grüne Herzen, Krakelzauberbilder, Kunterbunte Brillen und vieles mehr.

Projekt "Farbenolympiade"

 

Unter dem Motto „Farbenolympiade“ haben wir den Schülern bei unseren diesjährigen Projekttagen die Möglichkeit gegeben sich „farblich“ und sportlich zu bewegen. Nach einem gemeinsamen Aufwärmspiel, entschied ein Los, in welches Farbteam man gehörte.

 

Innerhalb seines Teams, aber auch alleine, galt es, verschiedene sportliche Aufgabe an farblich gekennzeichneten Stationen zu bewältigen. An einigen Stationen war Geschick gefordert, an anderen Schnelligkeit oder beispielsweise eine gute Strategie im Team. An jeder Station gab es zudem Informationen und Rätselfragen zu einzelnen Farbtönen.

Projekt "Mathematische Experimente"

 

In dem Dritt- und Viertklässlerprojekt "Mathematische Experimente" konnten die Kinder viele interessante Erfahrungen zu dem Bereich "Daten und Zufall" machen.

 

Es wurde festgestellt, dass in Goldbärenpackungen unterschiedlich viele Bären enthalten sein können. 

 

Auch die Anzahl der Geschmacksrichtungen kann variieren!

Außerdem wurde in verschiedenen Goldbären- und Perlenexperimenten der "Zufall" und die "Wahrscheinlichkeit" unter die Lupe genommen.

Projekt "Elmar - eine kunterbunte Elefantenwerkstatt"

 

Dieses Projekt war für unsere Schulgartenkinder und für die Kinder der 1. und 2. Klasse gedacht. Zunächst erhielten alle Teilnehmer der kunterbunten Elefantenwerkstatt einen persönlichen Brief von Elmar. Anschließend lasen die Lehrerinnen die bekannte Geschichte von dem bunten Elefanten vor.

 

Im weiteren Verlauf des Projektes bastelten die Kinder aus Tonpapier ihren eigenen Elmar, den sie mit Buttermilchkreide sorgfältig ausmalten.

 

So entstanden viele verschiedene farbenfrohe Elefanten! Wenn die Elmar-Freunde nun noch Zeit hatten, durften sie z.B. Geschichten zu Elmar schreiben, Büchlein herstellen oder Rätsel lösen.   

Projekt "Welch` ein Theater im Viertelland"

Dieses theaterpädagogische Projekt galt unseren Dritt- und Viertklässlern. 



Die Bewohner der einzelnen Länder Grün, Rot, Blau und Gelb gestalten ihr Land und präsentieren es.

 

Die Königin bereist die einzelnen Länder ihres Viertellandes und lässt sich die Vorzüge und Besonderheiten erklären.

Wen wundert es, dass es zu einem Streit um eine gelbe Rose kommt, die plötzlich im Land Grün wächst.

 

Ganz langsam, aber dennoch gut durchdacht, werden Grenzen geöffnet und es entsteht ein neues "buntes Land", in dem gemeinsam gefeiert wird und das viele Möglichkeiten für alle bietet.

Hier könnt ihr nun die Geschichte "Das Viertellandfest" zu diesem tollen Projekt in voller Länge lesen.

Das Viertellandfest.pdf
PDF-Dokument [63.0 KB]

Projekt "Verfilzte Wasserwelt"

 


 

Das Projekt "Verfilzte Wasserwelt" war für unsere Dritt- und Viertklässler gedacht.

 

Welche Farben finden sich im Wasser? Wie können verschiedene Blau- und Grüntöne gemischt werden? Und wie sah eigentliche Claude Monets berühmter Seerosenteich aus?

 

Diese Fragen galt es zu beantworten und gestalterisch mit Wolle auf Filz umzusetzen. Dabei wurden die spitzen und empfindlichen Filznadeln zunächst genau betrachtet, anschließend durften die Schüler und Schülerinnen ein eigenes Wollbild gestalten.

Projekt "Farbforscher - den Farben auf der Spur!"

 

 

 

Das Projekt "Farbforscher - den Farben auf der Spur!" war für Kinder aus dem Schulkindergarten und für unsere Erst- und Zweitklässler gedacht. Wo sind die Farben eigentlich im Dunkeln? Warum gibt es wasserfeste Stifte? Sind in einem rotem Stift nur rote Pigmente?

Auf diese und andere spannende Fragen galt es Antworten zu finden. Wir experimentierten aktiv mit verschiedenen Materialien rund um die Welt der Farben und Pigmente.

Projekt "Décalcomanie"

Das Projekt "Décalcomanie" sprach die Kinder aus den 3. und 4. Klassen an.

Die Décalcomanie ist ein Druckverfahren( eine Form der Monotypie).

Es handelt sich um eine Abklatschtechnik, die mit dem Zufall spielt.
Wir haben Farbe auf eine Klarsichthülle gekleckst, ein Papier darüber gelegt, gleichmäßig glatt gestrichen und wieder abgezogen. Es entstehen fantastische Formen, die man deuten kann.

Ein Bilderbuch mit Geschichten einer kleinen, weißen Zaubermaus haben wir in Gruppen gedruckt und einen Text dazu geschrieben.